Dorp d20 Settingband „Ruinen”
06 Okt 2008

Der Autor

avatar
Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

Dorp Logo

d20 Spielmaterial

Initial M

it Ruinen haben die Unholde der Dorp ihren ersten wirklich auf Spielmaterial ausgerichteten D&D-Download online gebracht. Ruinen sind die Überreste der Magierstadt Zhilvar die generisch genug gelegen um mit leichter Anpassung des Klimas in jeder Spielwelt liegen zu könnte. Aufgrund diverser Ereignisse in ihrer Vergangenheit funktioniert Zhilvar doch etwas anders als man das meist sieht. Die Dorp steigt mit dieser Veröffentlichung ein in eine lose verzahnte Reihe von Downloads, die wohl die umfangreichste Reihe seit den „Scouts of Darkness“ werden könnte. Zu Ruinen heißt es:

Einst lag sie friedlich an der Mündung des Flusses Lese:
Die machtvolle Magierstadt Zhilvar.
Doch eine schwere Katastrophe ereignete sich hier mitten in einer fanatischen Verteidigungsschlacht gegen ein anrückendes Heer und nun ist nichts mehr geblieben als weitläufige Ruinen entlang der beiden Ufer.
Was hier genau geschah, weiß heute keiner mehr. Aber noch immer locken die Mauern der gefallenen Stadt Abenteurer aus allen Ländern an, denn nicht aller Glanz ist Gänzlich verblasst.
Illustriert von einem Cover-Künslter aus China und einen Innenillustrator aus Russland erstrahlt „Ruinen“ auf insgesamt 28 aufwendig gesetzten Seiten. Wir machen mit dem Download eine Tür auf und steigen ein in eine lose verzahnte Reihe von d20-Downloads, die rund um diese in nahezu jedem Kampagnensetting verwendbare Ruinenstadt angesiedelt sind.

Cover

Der zweite Teil der Reihe wird im März 2009 unter dem Titel „Das Gefängnis von Sangahra Koér“ erscheinen.
Wer mehr über die Entstehung von Ruinen lesen möchte dem sei dieser Blogbeitrag empfohlen.
Und warum Ruinen für D&D 3 geschrieben wurde wird hier beantwortet.

Links:

1 Comment
1 Kommentare
  1. wow, sieht sehr gut aus.

Sag was dazu

*

DriveThruComics.com