Rezension: Shadowrun Feuerkraft 2
03 Mrz 2013

Der Autor

avatar

Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

feuerkraft2
Titel: Feuerkraft 2
Art: Quellenbuch
System: Shadowrun
Sprache: Deutsch
Verlag: Pegasus Press
Publikationsjahr: 2012
Autor: Peter M. Andrews Jr.
Übersetzung: Anett Enzmann
Illustrationen: Andreas „AAS“ Schroth, David Kegg, Frederick Dahl Tyskerud, Igor Sobolevsky, Jarrod Owen, Pierre Raveneau, Robert Ruffolo und Steve Wood
Umfang: 59 Seiten
Bindung: PDF
Preis: 9,99$
Rezensent: Martin Wagner

Das Fantasy-Cyberpunk Rollenspiel Shadowrun ist seit Jahren in aller Munde und erlebt mit jeder Edition neue Verkaufsrekorde. Die Lizenz lohnt sich und das liegt vor allen Dingen an den wirklich qualitativ hochwertigen Quellenbüchern, die sowohl in den USA als auch in Deutschland, dort mit zusätzlichem Material, veröffentlicht werden. Mit dem neuen Medium PDF hat sich die Möglichkeit ergeben dünnere Bücher zu veröffentlichen, deren Herstellung als richtiges Buch viel zu teuer gewesen wäre und deren Inhalt ansonsten in irgendwelchen Schubladen verstaubt wäre.

Eines dieser PDF-Produkte ist das gerade bei Pegasus Press erschienene „Feuerkraft 2“, das sich mit den liebsten Spielzeugen der Runner beschäftigt, den Schusswaffen. Ganze 59 Seiten widmen sich den Waffen und darunter lassen sich Waffen für jeden finden, für Trolle, für zierliche Geschäftsfrauen und natürlich auch für die Runner, die nicht allzu viele Nuyen in der Tasche haben.

Den Anfang der vollfarbigen PDF macht das mittlerweile bekannte Inplay Einlogprotokoll, das einige andere neue Veröffentlichungen und viele neue Nachrichten anzeigt. Dazu findet sich auf dieser Seite auch die kurze Einführung in den Waffenkatalog, der die neuesten Schöpfungen anderer Konzerne als Ares und sogar einiger kleinerer privater Waffenhersteller beinhaltet. Es folgen Waffen von Renraku, Shiawase, Saeder-Krupp und einige Familienbetriebe, wie Cavalier oder Marlin. All diese Waffen sind detailliert und bei einigen sogar mit Zusatzausstattung abgebildet. Neben einer kurzen Vorstellung der Waffe inklusive Zusatzausstattung und des Hintergrunds, finden sich dort auch immer die spielrelevanten Werte und viele nützliche Kommentare anderer Runner, die ihre Erfahrungen mit der Waffe kundtun. Letztere Kommentare enthalten immer mal wieder auch tolle Ideen für den Spielleiter, nämlich Plotaufhänger und auch den einen oder anderen Hinweis auf Fehlfunktionen der Waffen.

Die Waffen sind wirklich gut gezeichnet und es gibt einige tolle Modelle, die die Ares Predator locker in den Schatten stellen beziehungsweise, die sie bald aus den Schatten vertreiben wird. Tolle Beschreibungen, sowohl inhaltlich als auch schreibtechnisch, runden den positiven Gesamteindruck perfekt ab und machen „Feuerkraft 2“ zu einem nicht nur sehens- und lesenswertem Buch, sondern vor allen Dingen zu einem Buch, das man als Spieler und Runner von Welt, der Lust auf Spielzeuge hat, sofort kaufen sollte.

Fazit: „Feuerkraft 2“ für Shadowrun bietet jede Menge tolle Waffen für die viele Runner töten würden, um mit ihnen töten zu können. Tolle Bilder, tolle Beschreibungen, man kann bei einem Waffenbuch nicht viel mehr richtig machen. Außer vielleicht ein noch dickeres Buch zu veröffentliche.

No comments
Sag was dazu

*

Auch das noch: Vor kurzem: Kommentare:
DriveThruComics.com