Xegity Wiki
02 Mrz 2008

Der Autor

avatar
Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

Xegity Logo

Wiki zum Rollenspiel

Initial F

ür das kostenloses Sci-Fi Rollenspiel Xegity gibt es nun auch ein eigenes Wiki das dazu dient, Ideen festzuhalten und auszuarbeiten, die dann später in die Weltenbeschreibung und das Regelwerk übernommen werden können. Xegity ist ein Science-Fiction Rollenspiel für Pen&Paper und Internet-Runden. Es besteht aus einer Weltenbeschreibung, die die Grundlage für eigene Spielszenarien liefert, und einem Regelwerk. Dazu heißt es:

Willkommen in der Welt von Xegity! Es ist das Jahr 2246. Die Menschheit hat eine globale Katastrophe überlebt, die durch eine Fehlfunktion in einem Sternenantrieb ausgelöst wurde. Obwohl Millionen bei dem Vorfall ums Leben kamen, ist die Menschheit stärker daraus hervorgegangen. Nach Jahrzehnten des Wiederaufbaus, finanziert durch die großen Konzerne von den inneren Planeten des Sonnensystems, umspannt der Terranische Sternenstaat nun ein riesiges Raumgebiet rund um Sol und Terra, der Heimatwelt der Menschen. Während die Konzerne insgeheim um die Kontrolle des Schicksals der Menschheit kämpfen, wurden im Outer Rim, an den Grenzen des interstellaren Staats, die Überreste außerirdischer Zivilisationen gefunden. Auch steht die Menschheit seit wenigen Jahrzehnten im Kontakt zu einer anderen intelligenten Alien-Spezies, den Ychon. Deren Absichten bleiben für die meisten Menschen ein Mysterium.

Zum Wiki des Rollenspiels.
Zur Website des Rollenspiels.

2 Comments
2 Kommentare
  1. Wie viel Science-Fiction gibt es eigentlich, die nicht mit außerirdischen Rassen locker auskommt? Ich bleib jedenfalls bei Transhuman Space 😉

  2. Serenity!
    viele mir noch ein. Das ich im übrigen als eine hervorragende Spielwelt nur empfehlen kann 🙂

    und natürlich Space Gothic:
    „ Trotz anderslautender Gerüchte sind wir allein im All. Es gibt keinerlei stichhaltige Beweise, die auf die Existenz einer anderen intelligenten Rasse schließen lassen. Wir stehen für uns, mit Gott, in einer Galaxis, die darauf wartet, in Besitz genommen zu werden!“ — Terry R. Pliar, Pressesprecher der Terranischen Staatenunion, 12. Januar 2245“

Sag was dazu

*

DriveThruComics.com