Urban Tarot Deck
25 Jun 2008

Der Autor

avatar

Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

Kein Logo

Karten statt Würfel

Initial F

ür diejenigen unter Euch Rollenspielern die auf Würfelmechaniken im Rollenspiel verzichten und lieber zu Karten greifen, sei es beispielsweise in Everway oder bei Engel habe ich einen Link parat. Der New Yorker Künstler Robert Scott hat ein “Urban Tarot” erschaffen. Leider ist das ganze noch nicht vollständig aber das was bis dato zu sehen ist sieht vielversprechend aus. Robert selbst zu seiner Arbeit:

This deck was envisioned as both a stand-alone deck and a tie-in to a roleplaying game. Unfortunately, the publisher involved with the game has since dissolved. As a result, the deck is still yet to be completed.

The set is based on the symbology of the Crowley Thoth Tarot, with an emphasis on the four elements. I was originally one of four artists working on the set, and my completed quarter of the deck is shown here in its entirety. My portion of the deck included all of the suit of swords (associated with Air) and a selection of the Major Arcana related to the same element.

Recently, I’ve started creating new images for this set again, and the newest cards are shown at the top.

So schön die Karten auch sind und sich sicher super in einem Modernen Setting machen ich bleib doch lieber bei meinen Würfeln…
Außer bei Savage Worlds aber da sind ja auch Würfel im Spiel.

Robert Scott

1 Comment
1 Kommentare
  1. Naja, handwerklich ganz in Ordnung… Bildtechnisch so lala. Diese Karten währen jedenfalls kein Grund auf ein System mit Tarot-Deck umzusteigen.

    (Auch wenn ich die Idee an sich, die hinter dem Arcana-System steckt sehr faszinierend finde. Nur bislang hat das Geld nicht für dieses spezielle Grundregelwerk gereicht.)

Sag was dazu

*

DriveThruComics.com