Theres a News Player in Town: KAZÉ Games bringen Record of Dragon War, Liminal & Index Card Role Playing Game
30 Sep 2019

Der Autor

Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

Heute hat der Anime- und Manga-Publisher KAZÉ bekannt gegeben, dass ab Frühjahr 2020 unter dem eigenen Label KAZÉ Games Spiele veröffentlicht werden. Neben Brett- auch Rollenspiele!

Die Unterstützer des Kickstarters für das „Manga-Rollenspiel“Record of Dragon War, zu denen ich auch gehöre erfuhren bereits gestern dass KAZÉ das Projekt vom Uhrwerk Verlag übernimmt. Damit ist die Veröffentlichung gesichert. Dazu heißt es:

Der neue Verlag für Record of Dragon War ist das Manga- und Anime-Label KAZÉ, die verlegerische Heimat der Serien Dragonball, One Piece, Sailor Moon, Fairy Tail, Attack on Titan (Anime) und Tokyo Ghoul, One-Punch Man, Blue Exorcist (Manga und Anime), sowie Haikyu!!, Seraph of the End, Super Mario (nur Manga) – und vielen, vielen Titeln mehr.

Etwas Hintergrund:

Der Verlag heißt korrekt VIZ Media Switzerland und ist Teil der VIZ Media Group, zu der auch der größte Mangaverlag der USA (eben VIZ Media) und VIZ Media Europe (der französische Ableger) gehören. „KAZÉ“ ist die pan-europäische Marke der Gruppe. Genau genommen ist KAZÉ also nicht der Verlag, sondern „nur“ eines der Labels des Verlages, aber für unsere Zwecke ist das genau genug. (Weitere Labels sind Eye See Movies für nicht-Anime-Content, der Streamingdienst Anime on Demand, der Kino-Verleih AV Visionen, der auch Produktionsagentur und DVD- und Buchvertrieb ist.) VIZ Media Switzerland ist – wie man dem Namen entnehmen kann – ein Schweizer Unternehmen, mit Sitz in Lausanne und mit Tochterunternehmen in Deutschland. Full Disclosure: Ich, Dirk, sitze in Berlin bei AV Visionen in einem Büro mit Blick auf den Fernsehturm.

Hinter der VIZ Media Group steht (jetzt nicht mehr allein, dazu gleich mehr) die Hitotsubashi Group, ein Konglomerat japanischer Medienkonzerne, zu denen u.a. die beiden wichtigsten Mangaverlage Shogakukan und Shueisha gehören (die Heimat von Dragonball, Pokémon, Yu-Gi-Oh!, One Piece, Detektiv Conan, Naruto, Fairy Tail und mehr großen und bekannten Manga- und Anime-Lizenzen, als man aufzählen kann).

Heute wurde gemeldet dass noch einiges mehr dort erscheinen wird. Zum einen wird bei das Urban-Fanatsy-Rollenspiel Liminal erscheinen auf das ich mich, als Besitzer des englischen PDF schon sehr in einer deutschen Hardcover Version freue. Liminal wird als Hardcover mit ca. 300 Seiten im Frühjahr 2020 erscheinen. Quellenbücher über mythische Bewohner – Werwölfe, Feen, Vampire, usw. – sind in Vorbereitung wie es heißt.

Ausserdem das überaus erfolgreiche ICRPG (Index Card Role Playing Game) welches als ca. 220-seitiges Hardcover im Frühjahr 2020 erscheint, gefolgt von den Quellenbüchern ICRPG Magic und ICRPG Worlds (deutsche Titel folgen).

No comments
Sag was dazu

*

Auch das noch: Vor kurzem: Kommentare:
DriveThruComics.com