Shadowrun Produktplan
19 Aug 2008

Der Autor

Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

shadowrun Logo

Produktplan

Initial C

hefredakteur Tobias Hamelmann („Tigger“) beantwortet im Pegasus-Forum in einem Frage/Antwort-Thread zur Lizenzübernahme von Shadowrun durch Pegasus, Fragen rund um die Produktlinie. Dabei finden sich folgende Neuigkeiten:

Das Arsenal 2070 kommt zur Messe.
Desweiteren noch ein ziemlich cooles Bonusfeature, über das hier noch nichts gesagt werden soll. Außerdem geht ein weiterer Teil des SR-Supports Online … mehr dazu auf dem ersten Workshop und danach dann hier.

„Augmentation“ (Name wird noch geändert) und Emergenz werden die nächsten sein, die kommen aber nicht zur Messe. Danach geht es schön der Reihe nach weiter, wobei „Unwired“ höhere Priorität haben wird.
Es wird deutsche Zusätze geben in den Büchern, in denen es sich anbietet. Genaueres kommt noch. Grundregelwerk: Jepp, es wird eine neue Auflage geben – muss es ja auch, wo ihr doch jetzt alle wieder Shadowrun spielen wollt. Und eure Freunde. Und die Freunde eurer Freunde …

Alte Bücher: Soweit geplant wird es von Bug City erstmal keine Druckversion geben. Genauso wenig wie von Nordamerika in den Schatten oder Asien in den Schatten. PDFs von den Büchern könnte es aber eher geben – da lehne ich mich aber noch nicht aus dem Fenster.

Und ja – es bestehen Pläne auch rein deutsche Produkte rauszubringen, die mit Catalyst abgesprochen und mit den internationalen Metaplots abgeglichen werden, aber nationale Themen behandeln.
Die ADL muss sich noch ein wenig verändern, damit sie cool und zeitgemäß wird. Wir arbeiten daran.

Neuinterpretationen: So wenig wie nötig. Und nötig sind sie eigentlich gar nicht … Unterschiede sollte es also nur geben, wenn wir hier Erratas einbauen, die in dem englischen Band noch nicht drin sind, weil wir später drucken. Deutsche Zusätze wird es allerdings geben – allerdings amerikanisch Regelkonform, sofern es überhaupt Regeln oder Ausrüstung ist.

Schnelligkeit FAQ-Einträge: Das wird sich erst noch zeigen, wie zügig das alles geht. Die schon erschienenen (zumindest die Erratas) sollten aber alle mit rein.

Bücher bei den Amis: Die Amerikaner legen gerade echt stark vor. Wirklich einholen werden wir sie nicht – darunter würde auch die Qualität der Bücher leiden. Aber wir bleiben dran und wollen zumindest den Abstand verringern und zeitnah bei den Amis bleiben, mit denen wir natürlich in gutem Kontakt stehen.

Aller Voraussicht nach wird es auch deutsche Quellenbücher und Kampagnen geben

Übersetzte Erratas: Wird bestimmt noch kommen, ist aber gerade nur Nebenbaustelle.

Fanpro-Änderungen im GRW – dazu müssen wir erstmal schauen, ob wir die nicht wieder rückgängig machen und komplett auf amerikanisches SR4 umstellen. Bis zum nächsten GRW von Pegasus, was sicherlich nicht lange warten wird, bleibt uns da noch Bedenkzeit.

Weitere Informationen können im noch aktiven Thread enthalten sein.

zum Thread

Offizielle Shadowrunseite
Offizielles Shadowrun-Forum

1 Comment
1 Kommentare
  1. Huch, wo waren denn die Unterschiede zwischen amerikanischen und deutschem SR4?

Sag was dazu

*

Auch das noch: Vor kurzem: Kommentare:
DriveThruComics.com