Savage Worlds und wie es weiter geht
08 Apr 2011

Der Autor

avatar

Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

rollenspiel Logo

Umfrage

Prometheus Games wollen uns Spieler stärker einbinden. Dazu sammelt der Verlag seit ein paar Tagen Feedback ein. Das kann man im Verlagsforum,  im Tanelorn oder den Blutschwertern zum besten geben. Es dreht sich um die Frage: Was kommt als nächstes? Wie geht es mit Savage Worlds weiter. Der Verlag zeigt sich hier sehr offen, deine Chance also ein dir vielleichts ehr wichtiges Anliegen zur Sprache zu bringen. Wer weiß was es bringt.

Links:

3 Comments
3 Kommentare
  1. „Der Verlag zeigt sich hier sehr offen …“ und zeigt, daß er keine Ahnung, kein Konzept und keine Lust auf ein bischen Recherche hat. Super!

    Und weil denen nix Einfällt, fragen sie eine kleine, aber laute Minderheit der Käuferschicht? Ich meine: kaufen nur so ein par dutzend Leute SW? Sind die paar (und jetzt übertriebe ich sicherlich) hundert Onlineaktiven in irgend einer Form repräsentativ?

  2. Sicherlich sind solche Online-Umfragen nie wirklich repräsentativ. Doch darum hier eigentlich auch nicht. Allein der Gedanke, offen und ehrlich zu fragen, was die Spieler sich wünschen, ist ein guter Gedanke und – so denke ich – unterstützenswert. Inwieweit sich die gesammelten Ideen dann umsetzen lassen, sprich was Prometheus dann am Ende aus dem Input macht, steht freilich auf einem ganz anderen Blatt.

    Auf jedem Fall kann es dazu beitragen, dass die Zahl derer, die sich online aktiv an SavageWorlds beteiligen, ansteigt. (Und somit kann es in Zukunft tatsächlich etwas repräsentativer werden.)

  3. Ich kann an der Befragung auch estmal nichts negatives sehen. Soweit der Verlag bisher verlauten ließ, befragt er auch regelmäßig die Kunden auf diversen Veranstaltungen und ich vemute Ihre eigenen Ideen werden auch noch einfließen.

    Man darf denke ich die Fülle an Material, die es zu SW gibt, nicht vergessen. Im englischsprachigen gibt es ettliche Verlage die diverses Material zu SW produzieren. Ich denke das kann man nicht mit anderen deutschen Projekten vergleichen, wo ein Verlag 1-2 Lizensen hat und die Produkte dazu schnellstmöglich übersetzten will.

    Grade wen es so viel Material gibt ist eine Abstimmung mit dem Kunden doppelt wichtig. Man will ja nicht nur rote Zahlen schreiben.

Sag was dazu

*

DriveThruComics.com