Savage Worlds Kurzkampagne Blutiger Sand
10 Aug 2010

Der Autor

avatar
Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

savageworlds Logo

Minikampagne

Schattenkrieger aus dem Tanelorn-Forum hat sich die Mühe gemacht seine Kurzkampagne Blutiger Sand nierderzuschrieben und in Form zu bringen. Die 44 gelayoutete Seiten sehen schick aus und bieten neben der Kurzkampagne auch ein kleines Setting nebst vorgefertigten Charakteren an. Dazu heißt es einleitend:

23. Juni 1942. Die Engländer fliehen, während das Afrikakorps und die italienische Ariete wie ein Samum durch die Wüste fegen, die 8. Armee bis Masa Matruh vor sich hertreiben. Rommels Ziel ist die Schlüsselstellung El Alamein, danach Alexandria und schließlich der Suez-Kanal.
Nichts so scheint es, kann die Achse jetzt noch aufhalten. Die Beduinen stehen bereit, sich dem deutschen General, den sie verehren, anzuschließen, während in den Städten das koptische Bürgertum den Haß auf die englischen Kolonialherren im Herzen hält und heimlich die Hakenkreuzfahnen vorbereitet.
Auchinleck, der britische Kommandeur, ist verzweifelt. Die Situation ist längst seiner Kontrolle entglitten. Seine Vorgesetzten in London beobachten die Situation mit aufkeimender Panik. Wenn Rommel an den Suez-Kanal durchbricht, dann sind die Folgen unabsehbar, die Ölquellen im Irak bedroht und dem deutschen Oberkommando würde es möglich, die zwei gigantischen Flügel seiner Heere zu vereinen. Da erreicht London Nachricht, in Algier, mehr als 2000 km entfernt, habe ein Franzose eine Kopie von Rommels Angriffsplänen auf El Alamein.
John Hanford, ein junger Offizier erhält mit seinen Schattenkriegern den Auftrag, in der Kasbah von Algier, mitten im Kolonialgebiet Vichy-Frankreichs, den französischen Informanten zu finden und die Pläne, zu übernehmen. Aber auch der deutsche Sicherheitsdienst SD schickt Hauptsturmführer Weinand ins nazifreundliche Algier…

Links:

5 Comments
5 Kommentare
  1. Supergeil!

  2. Sehr schön. Ein oder zwei Szenarien für den Settingteil mit den Beduinenaufständen wären schön. Wird das eigentlich ein offizielles Setting?

  3. Besser als zuerst angenommen. Man muß sich ein bißchen reinfinden. Werde es am Samstag leiten.

  4. Ich möchte dich, lieber Dominik, hier an dieser Stelle nochmal ganz deutlich loben. Nicht nur, dass du schon gefühlte Ewigkeiten die deutsche RPG-Szene mit News, Links, Hinweisen, usw versorgst, du hast dir auch zur Aufgabe gemacht, so scheint es zumindest, auf Fan-Produkte hinzuweisen. Und das finde ich geradezu großartig. Zeigt es doch dass die Szene lebt und selbst was tut. Daher an dieser Stelle mal ein großes DANKE an dich!

  5. Wow, das geht runter wie Öl. Hab ganz ganz herzlichen Dank dafür!

Sag was dazu

*

DriveThruComics.com