RPG-Radio Episode #37 – Systemvorstellung Opus Anima
03 Mrz 2007

Der Autor

avatar
Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

RPG Radio Logo

Das Rollenspiel Opus Anima

Initial I

n dieser Episode stellt Stefan Euch das Rollenspielsystem Opus Anima vor. Auf der SPIEL’06 in Essen hat er mit Felix Mertikat, Till Bröstl und Maja Koutsandreou gesprochen Alle 3 sind Mitentwickler des Rollenspiels.

Opus Anima ist ein Rollenspiel um Tragik, persönlichen Verlust und einen epischen Konflikt.
Bei Opus Anima spielt man einen so genannten Turi’maata („seelenloser Wanderer“) oder kurz Maata, einen Seelenlosen. Seine Seele wurde ihm von fremden Mächten entrissen und ihre Splitter haben sich im Raum verteilt. Gejagt von den Seelenräubern muss er die Splitter rechtzeitig finden, bevor sie vergehen und dieser Teil seines Selbst für immer verloren ist.
Doch nicht nur die Suche nach der eigenen Seele ist ein wesentlicher Bestandteil des Spiels. Zudem steht der Charakter im Zentrum eines äonenalten Konflikts. Nach dem Seelenraub rettete ihn einer der Zeitlosen, eine mystische Wesenheit, vor dem sicheren Tod. Er erfüllte den Maata mit seiner Energie und schenkte ihm die Macht, sich gegen seine Feinde zu erwehren. Dafür verlangt er treue Gefolgschaft im Krieg gegen die Seelenräuber. Doch der Pfad zwischen Loyalität zu den Zeitlosen, dem Schutz des eigenen Lebens und der Suche nach der verlorenen Identität ist gefährlich schmal.

Zur Sendung

No comments
Sag was dazu

DriveThruComics.com