Nautilus #43
16 Sep 2007

Der Autor

avatar

Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

Nautilus Logo

Jenseits der Schwelle, hinter dem Wall …

Initial E

s ist mal wieder soweit die Nautilus steht in den Regalen. Gemäß den Werken von Mythenforschern ist die Reise des Helden in ein fantastisches Land ein grundlegendes Prinzip, das aufzeigt, wie gute Abenteuergeschichten funktionieren, und das rituelle und spritistische Bedeutung
hat. Die aktuelle Oktober-Ausgabe der NAUTILUS – Abenteuer & Phantastik erklärt, wie die Heldenreise funktioniert und folgt großen und kleinen Helden, so etwa einem Sternwanderer in ein magisches Feenreich, einem Jungen, der zum unsterblichen Zauberer wird, einem Mädchen und ihrem Geistertier bis zum Quell der Dunklen Materie, einer Mutter, die ihren Sohn von Aliens zurückholen wil
und dem Entdecker eines Buches, das ihn zu einem Spukhaus mit unendlichen Räumen und weit darüber hinaus führt.

Die Abenteuerreise der NAUTILUS 43 beginnt in England am Set des Fantasy-Films „Der Sternwanderer“. Die NAUTILUS-Crew führt dort ein Interview mit dem Autor Neil Gaman und spricht mit dem Regisseur Matthew Vaughn und den Hauptdarstellern Charlie Cox und Claire Daniels. Weiter geht es nach Paris, wo in Pixars neustem Animationsstreifen „Ratatouille“ eine Ratte zum Feinschmecker-Koch wird. Der Animator Andrew Schmidt erzählt, wie die Ratte Remy zum Leben erweckt wurde. Vom Dreh am Set von „Transformers“ und „Indiana Jones and the Kingdom of the
Crystal Skull“ berichtet Jungstar Shia LaBeouf. Kult-Regisseur Quentin Tarantino erzählt über sein „Grindhouse“-Projekt und über starke Frauen. Und im Preview zur Verfilmung von Philip Pullmans „Der Goldenen Kompass“ reist ein mutiges Mädchen per Luftschiff zum Nordpol, denn dort soll die Schwelle zu Raum und Zeit überwunden werden. Anläßlich von 200 Folgen „Stargate SG-1“ berichten die Stargate-Darsteller von Gags und Anekdoten von den Dreharbeiten. Ebenfalls in neue Dimensionen führt der epochale Phantastik-Roman „Das Haus“ von Mark Z. Danielewski, dessen spezielle formale und stilistische Mittel die NAUTILUS analysiert. Dazu gibt es weitere Filmpreviews, die Vorschau auf neue phantastische Romane, neue DVD- und Hörbuch-Besprechungen, offizielle Maddrax-Infos in der Bastei-Kolumne und einen Werkstattbericht von Andreas Brandhorst in der Heyne-Kolumne.

NAUTILUS – Abenteuer & Phantastik ist erschienen als Print-Magazin und als
ePaper-Magazin. Mehr Infos zu den Inhalten des Heftes gibt es unter
abenteuermedien.de und
epaperstar.de/aktuell/nautilus

No comments
Sag was dazu

*

DriveThruComics.com