Metaplot3 sucht Verstärkung
02 Mai 2008

Der Autor

avatar
Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

Himmelstürmer Logo

Der Kampf um die Hoffnung in einer sterbenden Welt

Initial D

as Projekt Metaplot03 welche verantwortlich sind für Rollenspiele wie Himmelsstürmer und D.E.A.D suchen tatkräftige Unterstützung in Form von Autoren und kreativen Köpfen die sich am Rollenspiel Himmelstürmer austoben möchten.
Dazu schreibt Volty:

Nach ein paar Jahren harter Arbeit an unseren Spielen sehen wir in eine sehr ambitionierte Zukunft.
Gerade unser Spiel *Himmelsstürmer* geht mit Kraft geradeaus und wir wollen noch im Jahr 2008 aktiver als je zuvor an unseren Rollenspielen arbeiten.

Genau deswegen sind wir auf der suche nach Autoren, kreative Köpfe die bereit sind ein Teil des Teams Metaplot03 zu sein und sich in die Welt von Himmelsstürmer einzuklinken!

Ob beim Grundregelwerk, Abenteuer, Sourcebooks, Kurzgeschichten oder anderer Content gibt es viele Möglichkeiten sich am Projekt zu beteiligen und ein aktiver Teil von metaplot03 zu werden.

Wir sind jedoch ein nicht kommerzielles Produkt das *noch* nichts mit dem Spiel verdient. Was hättet ihr also davon?

Ihr würdet helfen eine ambitionierte Rollenspielwelt zu entwickeln und hoffentlich mit zum Erfolg zu führen!
Ihr seit ein Teil des Teams, werdet in jeder Veröffentlichung erwähnt, mit auf Messen und Cons geschleppt (Wenn ihr dann wollt) und es bedeutet natürlich Werbung für eure eigenen Fähigkeiten, denn HS ist im Netz und nicht selten auf vielen Cons Deutschlandweit mit einem Stand vertreten.

Außerdem zwingen wir euch mit uns unsere Spiele zu spielen und zu testen . Wir sind ein kleines aber familiäres Projekt.

Interesse geweckt?
Was brauchst du dafür?

Lust zu schreiben!!!
Natürlich braucht ihr ein wenig kreative Energie und schreiberische Fähigkeiten. Selbstredend solltet du Rollenspieler sein und vor allem bereit dich in die Welt von Himmelsstürmer und D.E.A.D einzuarbeiten und dich damit zu beschäftigen, denn nur wenn ich weiß worum es geht kann ich auch das Spiel voran bringen.
Du musst nicht all deine Freizeit opfern, alle im Team sind hauptberuflich mit etwas ganz anderem beschäftigt also spielt sich das meiste in der Freizeit ab, wir erwarten also keine Vollzeitautoren.

Meld dich einfach auf unserer Website im Forum an und schreib was ins Bewerbungsthema. Du kannst auch gerne hier auf dieses Post antworten. Wir werden uns dann mit dir in Verbindung setzen und brauchen dann natürlich ein paar Leseproben von dir. Ob alte Werke oder etwas neues ist gleich, es sollte nur zur Grundstimmung von Himmelsstürmer passen!

Sollte jemand unter euch sein der Interesse als Zeichner oder Con-Support hat könnt ihr euch natürlich ebenfalls melden!

Liebe grüße aus dem Ruhrgebiet
euer Volty

Zu Himmelstürmer heißt es:

Fall-Out-Fantasy

Himmelsstürmer ist ein dystopisches Fantasy-Spiel. Wir referieren in diesem Zusammenhang gerne über den Begriff Fall-Out.

Ein Fall-Out, das ist eine Katastrophe von oftmals globalem Ausmaß, der die Bewohner dieser Welt dazu zwingt, mit völlig neuen (meist schrecklichen) Veränderungen umzugehen. Ganz so ist es auch in der Welt von Himmelsstürmer. Die Welt von Edeja war einst eine Fantasy-Welt die von ihrem Wissensstand ungefähr im 12. bis 13 Jahrhundert anzusiedeln wäre (wobei hier nicht unbedingt nur Europäische Gothik und Hochmittelalter gemeint sind, sondern auch die Verhältnisse inAsien, beispielsweise).

Da es eine Fantasy-Welt ist, vermischen sich viele Einflüsse bekannter Kulturen in diesem Setting. Zu diesem Zeitpunkt allerdings erschütterte ein schrecklicher Glaubenskrieg das von Dogmen geprägte Land. Das Pantheon der Götter selbst zerbrach in diesem Krieg und über Jahrzehnte hinweg verwüsteten Schlachten den ganzen Kontinent, bis keine Reichsgrenzen mehr existierten und alle Völker in den blutigen Reihen gleich waren. Nur der Glauben unterschied noch die Krieger und nichts anderes spielte eine Rolle. Das Ende des Krieges war auch das Ende der Götter.

Das Schicksal der Welt, die von dem zehrenden Krieg ausgebeutet und verwüstet war, schien besiegelt. Die Überlebenden rafften also alles zusammen und trugen die Leiber ihrer Toten Götter zurück in ihre zerstörten Festungen. Diese Festungen bauten sie zu Tempeln aus. Gebäude die ein gigantisches Ausmaß hatten, da die Götter selbst ihren Bau bewerkstelligt hatten. Diese Tempel nennt man Kasten, und jedem Gott ist eine geweiht. Diese Thematik ist mit der Rückkehr in Bunker zu vergleichen, die es in vielen Postapokalyptischen Geschichten gibt.
Daher auch der Term ‘Fall-Out-Fantasy’.

Konzept Hoffnung

Die Überlebenden hatten den Glauben auf Hoffnung außerhalb ihrer sicheren Mauern fast völlig aufgegeben und überließen das Land viele Generationen lang sich selbst. Dem letzten Gedanken der Sterbenden Götter jedoch war der Wunsch entsprungen, der Welt und ihren Kindern, die sie in dieser vernichteten Welt zurückließen, eine Chance zu geben. Das Geschenk der Göttlichkeit legte sich also auf die wenigen verbliebenen Krieger, die nun in der Lage waren Wunder zu wirken. So fand eine Art von göttlicher Magie den Weg in die Welt von Edeja, die es zuvor nicht gegeben hatte.

Nach langer Zeit jedoch öffneten die Götterkinder die Tore der Kasten und fanden einander wieder; der Wiederaufbau der Welt konnte beginnen. Die Welt befindet sich nun in einem Zyklus der Wiedergeburt. Viele verschiedene Themen fließen in das Konzept von Himmelsstürmer mit hinein.

Einmal im Jahr scheint der Dreimond auf das Land und nur zu dieser Zeit werden Götterkinder geboren. Es haben also nicht alle Überlebenden den göttlichen Funken erhalten, und er wird auch nicht vererbt. Einmal im Jahr aber scheint der Segen der unter den Kasten schlafenden Götter auf das Land und gebiert ihre Kinder.

Du hast die Macht

Der Spieler übernimmt in unserem Spiel die Rolle eines solchen Götterkindes, auch Assra-Tar genannt. Die Götterkinder werden in verschiedener Weise ausgebildet; jede Kaste folgt dem traditionellen Weg eines Gottes und verkörpert einen Aspekt der Welt, über den dieser einst Sorge getragen hat.

Das Konzept ist hier Epic-Tragic-Fantasy. Im Vergleich zur Heroic-Fantasy sind die Helden mit großer Macht ausgestattet, aber ertragen auch enormes Leid zum Wohle aller normalen Menschen (bzw. Shim, denn es gibt nicht nur Menschen in dieser Welt). Die Aufgabe der Götterkinder ist es zum einen, magische Steine einzusammeln, die man Tränen der Götter nennt. Diese Steine sind die Tränen die die Götter während des Krieges vergossen haben und beinhalten einen Teil ihrer Kraft. Diese Steine gilt es an dem Leib des Toten Gottes niederzulegen, damit er wieder zu Kräften kommen, und sich von neuem Erheben kann. Nur so kann die Welt auf lange Sicht wieder hergestellt werden. Den Steinen selber wohnt enorme Kraft inne.

Die Götterkinder selbst opfern dafür ihr eigenes Leben. Sie werden von ihrer Geburt an fern von den normalen Menschen aufgezogen und durchlaufen ein hartes Training, dass sie auf ihre Aufgabe vorbereitet. Sie haben nebenher kaum Zeit für andere Dinge, dementsprechend haben sie ein eingeschränktes Leben.

Wie seht ihr das würdet Ihr Himmelstürmer spielen wollen?

No comments
Sag was dazu

DriveThruComics.com