Manfred Escher verlässt Cthulhu
01 Okt 2011

Der Autor

avatar

Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

rollenspiel Logo

Cover-Artist

Nachdem Frank Heller seinen Hut als Chefredakteuer bei Cthulhu genommen hat verlässt nun eine ebenso bekannte Person das Team rund um das Rollenspiel. Das Gesicht der deutschen Ausgabe von Cthulhu wurde maßgeblich von Manfred Escher gestaltet. Nun sagt auch Cthulhus Cover-Designer leise Tschüß:

Liebe cthulhu-gemeinde, fans, spieler, sammler, macher, freunde & kritiker,

es ist zeit cthulhu lebwohl zu sagen. nach über 10 jahren mitarbeit habe ich mich entschlossen, meine mitwirkung am projekt cthulhu und meine zusammenarbeit mit pegasus press zu beenden. es ist dies ein schritt, der mir einerseits mit dem blick in die zukunft leicht und andererseits auch schwer fällt, schließlich war ich als cthulhu-rollenspieler der 1. stunde, mehr als mein halbes leben immer wieder mit den themen lovecraft, cthulhu & rollenspiel beschäftigt. anders als frank, der zwar seinen posten als cthulhu-chefredakteur zum jahresende aufgibt, dem rollenspiel aber in irgendeiner weise erhalten bleiben möchte, ziehe ich einen kompletten schlußstrich und verabschiede mich hiermit als offizieller mitarbeiter von der cthulhu-community.

der eine oder andere mag sich vielleicht noch daran erinnern, dass tom weghofer, ingo ahrens & ich dieses forum in der vorzeit einmal gegründet haben. manch einer kennt gar noch die website www.nyarlathotep.de aus dem jahr 1999, die heute nur noch auf meiner festplatte existiert und mit der mein beruflicher weg als grafiker begann. es war frank heller, dem ich unbestreitbar für vieles zu danken habe, der mich & meine „bescheidene“ cthulhu-hütte im netz entdeckte, 2001 zum pegasus-verlag holte und mit dem ich die cthuloiden welten & die 2nd edition (SHB/SLHB) aus der taufe heben durfte. von daher erscheint es vielleicht auch nicht völlig verwunderlich, dass ich gerade jetzt, wo frank seinen abschied nimmt & sich sehr vieles bei cthulhu verändert, dies ebenfalls tun möchte. mit meiner entscheidung ist nun auch in sachen cthulhu-design platz für neues und für alle cthulhu-liebhaber wird rein optisch immer sichtbar bleiben, welche phase die „heller’sche“ war. das ist mein abschiedsgeschenk, frank!

vom cthulhu-rollenspiel, über die cthuloiden welten, deren bibliothek, ihrer englischsprachigen schwester worlds of cthulhu, cthulhu now, bis hin zum hexer von salem und illuminati. alles interessante & schöne projekte, bei denen ich vieles gelernt habe und die mir neben einer vielzahl anderer arbeiten heute ermöglichen, erfolgreich als freier grafikdesigner für die verschiedensten branchen und kunden tätig zu sein.

jeder hat unbenommen seine eigene sichtweise, aber ich denke, irgendwann werden die zeiten, die jetzt zu ende gehen, als „die goldenen cthulhu jahre“ in die schon lange andauernde und sicher auch noch lange fortwährende cthulhu-historie eingehen. jedenfalls hoffe ich, man wird meine langjährige arbeit für cthulhu in guter erinnerung behalten. ich werde cthulhu in erinnerung behalten!

ich weiß, es gibt immer ein danach … auch für cthulhu!

es grüßt euch,
manfred escher
cthulhus designer 1999-2011

Ich wünsche Manfred Enscher viel Glück, viel Erfolg und alles alles Gute. Cthulhus Zukunft wird immer spannender.

Links:

No comments
Sag was dazu

*

DriveThruComics.com