Dungeonslayers 4
08 Sep 2010

Der Autor

avatar

Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

Dungeonslayers 4 Logo

Zur Spiel!

Der Uhrwerk Verlag hat mit Christian Kening dem Macher des altmodischen Rollenspiel Dungeonslayers eine Ankündigung zu machen. Wir stehen kurz vor der Spiel wehn wundert es das die konstellation eines äusserst erfolgreichen Rollenspiels mit einem Verlag nur eines bedeuten kann! Dungeonslayers kommt in gebundener Form auf den Spieltisch. Und bitteschön was für ein massiv cooles Coverbild (Alan Lathwell) nebst neuem Logo (Ralf Berszuck) hat das Spiel bekommen!

Laut Verlag heißt es:

Wir freuen uns, mit Dungeonslayers, dem altmodischen Rollenspiel aus der Feder von Christian Kennig, ein neues Mitglied in der Uhrwerk-Familie begrüßen zu dürfen, dass für rasante Action und spannende Abenteuer steht.

Dungeonslayers verbindet auf einzigartige Weise moderne, schlanke Regeln mit einem nostalgischen Spielgefühl, dass an die frühen Tage unseres Hobbies erinnert, wo die Bösen noch die Bösen waren, Monster schonungslos vertrimmt wurden, tückische Fallen makaber zuschlugen und wundersame Schätze Charakter- wie Spieleraugen leuchten ließen, während Bleistift und Karopapier ihre ganz eigene Magie am Spieltisch entfalteten. Dabei sollte sich niemand vom brachialen Titel abschrecken lassen – ob man einfach nur mit ein paar Freunden bei Bier und Brezeln Monster vertrimmen und Dungeons plündern will, oder aber seine Spieler auf eine lange, abwechslungsreiche Kampagne durch die Freien Landen schickt – mit dem neuen Dungeonslayers bekommt man alles, was man braucht, um für Abenteuer jeglicher Art gerüstet zu sein.

Und das alles in einem einzigen Buch. Die zur Spiel 2010 erscheinende vierte Edition erweitert das altmodische Rollenspiel um viele nützliche Details, für die der Platz bislang nie ausgereicht hat, wonach aber immer verlangt wurde. Zusätzlich werden endlich Antworten auf die häufigsten Fragen geliefert, dazu gibt es praktische SL-Werkzeuge und Regeloptionen sowie seitenweise slayermäßige Talente, mächtige Zauber und – natürlich – Monster. Fiese Monster.

Neben dem stimmunsgvollen Cover von Alan Lathwell sorgen im Inneren die zahlreichen Illustrationen von Thomas “Brotkopp” Trapp für ein frisches und angenehmes Lesevergnügen.

Auch wenn das neue DS mit über 150 Seiten vom Umfang her deutlich zugenommen hat – der eigentliche Regelkern umfasst wie bisher lediglich zehn Seiten: Statt das schlanke, bewährte System aufzublähen, wurde bei DS4 nur das Drumherum behutsam erweitert, die bewährten Kernmechanismen aber beibehalten. Solltest Du DS bereits aus dem Netz kennen, wirst Du Dich sofort zurecht finden, alle anderen erfahren auf den folgenden Seiten genauer, worum es bei DS geht.

Egal ob Rollenspielneuling oder alter Hase, mit Dungeonslayers vertraut oder nicht – wirf das Kettenhemd über, zück die Klinge oder kram den Zauberstab hervor – das Abenteuer wartet!

Links:

No comments
Sag was dazu

*

DriveThruComics.com