Welchen Feed Reader nutzt du?
29 Mrz 2011

Der Autor

avatar
Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

rollenspiel Logo

Software

Mal eine Frage abseits des ganzen Würfelkullerns und Geschichtenerzählens. Welches Rss-Feed-Reader nutzt du? Gestartet habe ich mit der eingebauten Funktion von Thunderbird bis dieser an seine Leistungsgrenze stieß, viele Test ließen mich lange Zeit meine Feeds mit Sharp Reader lesen den ich , wer einen schnörkellösen verdammt schnellen Reader sucht uneingeschränkt empfehlen kann. Mittlerweile bin ich auf Jet Brains Omea Reader gestoßen der mir ausnehmend gut gefällt, ressourcen schonend ist und das ein oder andere Feature hat das ich beim Sharp Reader vermisse. Einzig die Funktion Feeds vor dem versehentlichen löschen zu schützen habe ich bisher nur beim Sharp Reader gesehen. Also was benuzt Du und warum?

Links:

8 Comments
8 Kommentare
  1. Auf dem Mac nach wievor den Thunderbird. Einfach weil ich das Programm eh schon benutze und nicht tausend verschiedene Programme auf der Platte zusätzlich rumfliegen haben möchte.

    Für Ubuntu muss ich mich noch umtun. Aber das Netbook ist ja auch erst seid Gestern im Einsatz.

  2. Google Reader, ist einfach und unkompliziert überall zu nutzen.

  3. Heyho!

    Ich hab ja ausschließlich Macs, insofern kann ich zu der Windows-Front wenig sagen. Aber auf den Apfelkisten hab ich Vienna laufen und bin damit ausnahmslos glücklich 🙂

    Viele Grüße,
    Thomas

  4. Also ich muss sagen, dass ich den Reeder benutze.

    Der läuft bei mir auf iPhone, iPad, iMac und MacBook Air und hat _den_ großen Vorteil, dass sich alle Devices syncen, weil der Reeder im Hintergrund mit dem Google Reader als Could Service arbeitet.

    Nicht nur die Funktionalität ist großartig (die Desktopversion ist noch nicht ganz fertig aber stabil) auch das UI und die Anwenderfreundlichkeit sind sehr gut.

    Auch genial die Funktion „Readability“, die eine Webseite parst und den ganzen HTML Schnick-Schnack aussortiert und so den ganzen Blogartikel in einer angenehm lesbaren Formatierung darstellt.

    Für Mac User gibt es keine wirklich bessere Alternative.

  5. Ich biete Google Reader und FeedDemon. Google Reader, weil ich meine Feeds auf der Arbeit, zu Hause und auf dem Handy lese. Auf dem Handy (Android zumindest) ist das Reader-UI prima. Aber am Desktop finde ich die Steuerung doch etwas hakelig. Darum installiere ich mir da FeedDemon. Der ist leichter zu bedienen und synchronisiert prima mit dem Reader.

  6. Google reader!
    Die Gründe wurden schon alle genannt 😉

    Meine meinung über RSS feeds steht übrigens hier.
    http://www.nutzlos.ch/2010/04/.....rss-feeds/

    Und der rollenspiel-almanach macht da kein sehr guten eindruck…

  7. Es gibt im übrigen einen mit Adobe Air funktionierenden, plattformunabhängigen (Windows, Mac, Linux) Google Reader Desktop Client namesn Webreader.
    http://www.getwebreader.com/

  8. Ich lese meine RSS-Feeds zum einen via Netvibes (was ohnehin meine „Internet-Zentrale“ darstellt) und neuerdings auch mit Feedly.
    Feedly hat den Vorteil, dass es sich mit dem Google-Reader synchronisiert – und man sich mit seinem Google-Account anmelden kann. Das ganze läuft über ein sehr schönes Firefox-Addon (klappt auch schon mit dem fx4). Die Feeds lassen sich bequem in Kategorien sortieren und werden hervorragend dargestellt – naja, was man halt so braucht.
    Zudem gibts eine sehr gute Andoid-App – die beste Feedreader-App, die ich bis dato kenne. Seit kurzem gibts das auch für dieses komische … wie heißt es noch gleich? iPhone?

Sag was dazu

DriveThruComics.com