Computer
hero lab
Rezension: HeroLab
Ich habe vor Kurzem meinen ersten Pathfinder-Charakter erstellt, auf die klassische Art, mit Bleistift, Papier und einem Stapel Bücher. Und ich muss sagen, dass ich den Prozess außerordentlich mühsam fand. Gerade wenn man lieber alle Optionen nutzt, die zur Verfügung stehen, wird das Herumblättern und Bücherjonglieren wirklich nervtötend. Feats, Klassen, Archetypen, es gibt einfach zu viel, auf das man achten muss. Selten hatte ich mehr das Bedürfnis nach Software, um den Charaktererschaffungsprozess zu unterstützen, und die Pathfinder-Edition von Herolab lag hier nahe. Für diese Rezension stand mir die Basisversion der Software inklusive der Erweiterung für den Advanced Player’s Guide zur...
Der Laptop und das Rollenspiel
Computerzeitalter am Spieltisch a hat Martin ja Recht es gibt ein Pro und Contra zum Thema Laptops am Spieltisch. Sie fördern und stören gleichzeitig die Atmosphäre was zum einen Erleichterung bei der Musikauswahl oder anderen Verwaltenden Aufgaben bedeuten könnte, stört zum anderen mit surren und geflacker sowie komisch erleuchtetem Spielleitergesicht ( Nagut die DSA Maske von einst hat man auch überlebt, wobei die eigentlich sooooo übel auch nicht war). Früher haben wir nur mit Kerzen gespielt auch Musik gab es keine. Aber, jahaa das große Aber, das da: Digital Map Projektion finde ich ja schon fast nachahmenswert. Schlagworte:Computer, Musik, Rollenspiel,...
1