Gesellschaft für Fantastikforschung
10 Okt 2010

Der Autor

avatar
Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

gff Logo

Fantastische Wissenschaft

Mordom vom Earthdawn-Blog hat mir grad einen interessanten Link per Mail zukommen lassen. Auf Nerdcore gibt es einen sehr interresannten Artikel über die Gründung der Gesellschaft für Fantastikforschung. Die GFF ist eine wissenschaftliche Gesellschaft zur Förderung der Erforschung der Fantastik in Kunst, Literatur und Kultur im deutschsprachigen Raum. Die Idee diesen Bereich mal wissenschaftlich anzugehen ist mehr als Spannende, dazu heisst es auf deren Webseite:

Die Gesellschaft für Fantastikforschung (GFF) ist eine wissenschaftliche Gesellschaft, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Erforschung der Fantastik in Kunst, Literatur und Kultur im deutschsprachigen Raum auf wissenschaftlicher Basis zu fördern und zu einer Vertiefung der wissenschaftlichen und kulturellen Erkenntnis in diesen Bereichen beizutragen.

Die Gesellschaft soll auf einer Gründungskonferenz im Oktober 2010 in Hamburg als Verein gegründet werden. Diese Website dient der Information zukünftiger Mitglieder und Interessenten an Fantastik und ihrer Position im wissenschaftlichen Umfeld als erste Orientierung. Eine Erweiterung der Aufgabenstellung soll auf der Gründungskonferenz gefunden werden.

Schaus dir einfach mal an. Bin auf jeden Fall gespannt, wie sich das Ganze entwickelt.

Links:

2 Comments
2 Kommentare
  1. So, so, eine Gesellschaft! Hört sich tierisch ernsthaft, wichtig und bedeutend an. Ist da noch ne Stelle als Kassenwart frei, oder Protokollprüfer?

    Ist das nicht das Ende einer Subkultur, wenn da „Forschungsgesellschaften“ drangetackert werden?

    Ich jedenfalls bekomme das kalte Kotzen, wenn ich „Gesellschaft für Fantastikforschung“ lese.

  2. Das geht mir eher bei „Subkulturen“ so. Was sollte das denn bitte für eine sein, die da zu Ende geht? .. an die die kulturwissenschaftliche Auseinandersetzung mit Phantastik „drangetackert“ sein sollte?

Sag was dazu

*

DriveThruComics.com