Das Aus für The Dark Eye
24 Jan 2007

Der Autor

avatar
Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

The Dark Eye Logo

The Dark Eye wird eingestellt

Initial G

rade eben bei den Alveranern gelesen und schmerzhaft an die Neue World of Darkness erinnert. Ich finde es immernoch schade das Mage nicht auf Deutsch herrauskam sowie die anderen Quellenbände:
Die amerikanische Tochter FanPro LLC hat in einem erstaunlich offenen und detaillierten Review ihr Jahr 2006 bilanziert und Erfolge und Misserfolge aufgeführt. Darin findet sich nun auch eine kurze, aber sehr deutliche Stellungnahme zu The Dark Eye, dem englischsprachigen DSA: "The D&D-dominated fantasy market and the unique challenges of a translated product line have hurt The Dark Eye through its relatively uneventful life as a FanPro LLC product. The long-promised World of Aventuria sourcebook was released at Gen Con and has been available through distribution since October. Sadly, this will be our final product in The Dark Eye line for some time. We plan on re-evaluating the market for this game at a future point, but right now our resources are better devoted to building our other new lines." Mit anderen Worten: Es fehlen die Ressourcen, um diese Nischen-Produktlinie zu betreuen und weiterzuentwickeln. Damit dürfte der sich über vier Jahre erstreckende Versuch, DSA im englischsprachigen Ausland publik zu machen, gescheitert sein.
Via:Alveran.org und fanprogames.com

No comments
Sag was dazu

*

DriveThruComics.com