Abenteuer. Ein Fanzine
08 Mai 2008

Der Autor

avatar

Wenn ich nicht gerade spiele verunstalte ich Medien. Kommt einem zu Gute bei eigenen Rollenspielen wie Malmsturm oder Projekten wie Ratten!, Savage Worlds Gentlemens Edition, Scion, Sundered Skies und ein paar anderen. An und für sich bin ich der Erzählonkel, daher auch die große liebe zu FATE. Manchmal muss es aber auch ein Burger statt Steak sein und so wird gern und oft auch Savage Worlds oder wenn es klasisch sein soll Pathfinder und Konsorten gespielt. Ich probier gern und oft Systeme aus aber die eigentliche Leidenschaft sind die Hintergrundwelten.

Teilen

Abenteuer Logo

und jeder soll mitmachen.

Initial S

ettembrini aka Der Hofrat, und Mitstreiter wie Harald, welcher The Shadow of Yesterday übersetzt und Dirk Remmecke welcher zuletzt mit dem M20 Rollenspiel von sich reden machte brauen ein eigenes Fanzine zusammen das Back to the Roots gehen will und im Schwerpunk als Printmagazin veröffentlicht werden soll. Dabei geht es nicht darum wie etwa in der Anduin oder der Ruf Beiträge zu Themen zuschreiben sondern Material einzureichen das von Euch für Euer Spiel konzipiert und schon verwand wurde. Also genau die usseligen Spielrundenschmierzettel auf denen eure Plothooks, NSC, Namenslisten, Dungeons, Items etc. drauf stehen. Schönes Projekt! Aber ich bin ein befürworter der *.pdf Kultur und hoffe auf eine downloadbare Ausgabe die keine Mehrarbeit schafft, durchaus aber einen Mehrwert in Bezug auf erreichbare Leserschaft!

Settembrini schreibt dazu:

Ganz einfach: Es soll dem Tausch von Ideen dienen, dem Tausch von spielrelevanten Schnippseln und Brocken, sowie ganzen Abenteuern oder Vignetten. Denn trotz Internet gibt es immer weniger Selbsgemachtes. Wir sind der Überzeugung, daß wir alle mehr davon haben, uns die aus dem tatsächlichen Spiel entstandenen Eigenkreationen anzugucken, anstatt den Göttern Layout und Schriftsetzung hinterherzurennen. Kreativität, Gemeinschaft, selbständiges Denken, das sind die Ideale, die wir fördern wollen. Vor allem wollen wir mit dem ´Zine aber unsere eigene Neugier befriedigen: was geht in anderer Leute Köpfe vor, was basteln die für ihr Spiel? Und wir wollen uns gegenseitig bereichern, und zwar mit Ideen! Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Verfügbarkeit als Printprodukt. Wir sind der festen Überezugung, daß „Hochglanz-pdfs“ genau nicht das tun, was wir wollen: Am Spieltisch nutzbar zu sein. Somit wird „Abenteuer.“ als ´Zine vor allem gedruckt erhältlich sein, pdfs sind möglich, aber nicht der Kern der Sache.

Hiermit fordere ich alle auf, die sich angesprochen fühlen, Beiträge einzusenden!

Im Detail erfahrt ihr hier bei Settembrini mehr:
Zum Eintrag

No comments
Sag was dazu

*

Auch das noch: Vor kurzem: Kommentare:
DriveThruComics.com